Die Vereinbarkeit von beruflichen Aufgaben und familiären Verpflichtungen ist für Männer und Frauen bei Tätigkeiten, die nicht in das Homeoffice verlagert werden können und häufig zu Zeiten verrichtet werden, wo eine qualifizierte Kinderbetreuung nicht möglich ist, besonders schwierig. Durch Corona ist noch deutlicher geworden, welche gesellschaftliche Bedeutung Menschen haben, die sich im Gesundheitswesen, im Handel, in der Produktion darum kümmern, dass "der Laden läuft".

  • Welche Lösungsansätze, welche kreativen Ideen gibt es?
  • Wie können wir uns als Arbeitgeber attraktiv aufstellen?

Unsere Praxisbeispiele zeigen Modelle und Ideen, wie eine Familienorientierung gelingen kann.

Mit einer digitalen Betriebsführung durch den Produktionsablauf bei der W. Marwitz Textilpflege GmbH und anschließender Diskussion, moderiert durch Kirsten Frohnert, Projektleiterin von Erfolgsfaktor Familie. 

Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ ist die zentrale Plattform zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Unternehmensprogramm setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen. 

Als Diskussionspartner/in dabei sind Jana Laske, MBL Maschinenbau Lieb GmbH Isenhagen und Nikolaus Lemberg, Interessengemeinschaft e.V., Salzhausen. 


Online-Veranstaltung mit Zoom am 1. Juni 2021 10 - 11.30 Uhr.  Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung bei Annette Mücke, Tel. 04131 303968,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.